BIO / deutsch

VER  ET  FRAMBOISE



041/26/912.13.26


Deutsch


Nicole Zumkeller, geboren 1964, professionnelle Tänzerin.Gründete ihre eigene Tanzschule in 1990.

Eric Seydoux, geboren 1959, professionneller Künstler, Illustrator und Heiler.

Sie reisen oft nach Asien und Nordamerika und sammeln schon lange alte Glasperlen, welche Nicole in Schmuck integriert und in verschiedenen Gallerien verkauft.

Nachdem sie zufälligerweise an einem internationalen Perlenbazaar und Symposium in Santa Fe  die Pioniere « der Amerikanischen Glasperlen Renaissance » kennenlernen, fangen die beiden Schweizer selber an, Perlen zu drehen.  Kristina Logan war ihr erster Lehrer ; und im Jahr darauf, waren es Helga Seimel, Jim Smircich, Kevin O’ Grady, Keith Kreiter, Virginia Flowers, Tom Holland und Sage, Dan Adams, welche mit ihnen grosszügig ihr  Können und ihre Leidenschaft teilen.
Seit  1994 sind beide  Mitglied der ISGB, InternationalSociety of Glassbeadmakers , und nehmen seither jedes Jahr am jährlichen Symposium teil.
Seit 1995 mitterweise hauptberufliche Perlendreher.
Im gleichen Jahr fangen sie an, in der Schweiz, in Frankreich, Spanien und USA 4 bis 6 Wochenend -  Kurse zu unterrichten. Ihre Schüler kommen von verschiedenen  Ländern Europas.
Es ist nicht selten, dass in einem Kurs in mehreren Sprachen unterrichtet wird.
In 1999 wurden sie von der ISGB eingeladen, am jährlichen Symposium eine Konferenz  zu geben. (500 Zuschauer aus der ganzen Welt).
Ihr Schmuck (auch einzelne Sammel-Perlen) verkaufen sie in Gallerien in Europa, Japan, und USA , auf Kunstmärkten und im eigenen Atelier.
Sie haben auch eine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Museen, für Replikate, sowie mit beruflichen Goldschmieden.

In ihrem Bereich sind sie als die Pioniere der Glasperlenrenaissance in Europa geachtet und weltweit für ihre Kreativität anerkannt.


GALLERIEN  UND  AUSTELLUNGEN


1995 - 1996  : Glas Tec, Düsseldorf,  D
1996 - 1997 : Gallerie Y’ Vart, Yverdon, CH
1996 - 2002 : Artichoses, Kunstmarkt Lutry /Lausanne, CH
1997 - 2000 : Reflections Gallery, Geneva, Switzerland.
1997 - 2002 : Bottega del’ Arte, Ascona, Switzerland. 
1997              : Schloss Vuillerens, Nyon, CH
1998            : Seto Art Museum, collective SGB exhibition, Japan.
1998 - 2001 : Cicatrice, Lausanne, CH
1998 - 1999 : Thompson Gallery NY, USA
1998 - 2002 : Urban Glass Gallery, New York, USA
1999            : Linda Bermann Gallery, Phoenix, USA
1999              : Wohnen und Kunst, Hamburg, D 
2000              : Glendale Bead Museum, AZ, USA
2000           : Craft & Folk Museum, Los Angeles, USA
2000           : 6 monatige Wanderausstellung in Japan
2001           : Manin 56, Murano, Italy, permanent exhibition.
2001           : Nara – Japan Lampwork festival
2002           : Japan Lampwork Festival, Nagano, Japan.
2003           : Hsinchu Int. Glass Art Festival, Hsinchu, Taïwan.
2004           : Dream Space Gallery, Lutry, Schweitz.
2000 - 2012 : Les Artisanes Gallery, Bulle, Schweitz.
   2011            : VitroFestival Romont, Schweitz.
   2013            : VitroFestival Romont, Schweitz.
   2015            : VitroFestival Romont, Schweitz.
   2002 : Glass festival, Nagano,  Japon
   2003 : Hsinchu Int. Glass festival, Taïwan
   2004 : Dream Space Gallery, Lutry,Suisse
   2005 : Taïwan
   2011 : VitroFestival Romont, Suisse
   2013 : VitroFestival Romont, Suisse
   2015 : VitroFestival Romont, Suisse
   2017 : VitroFestival Romont, Suisse





ZEITUNGSARTIKEL


  • Ornament Magazine, Sommerausgabe 1997 (englisch)
  • Céramique et Verre, Mai – Juni  Ausgabe 1999 (französisch)
  • Bead Release 2002 (english)
  • Werkspuren, Sommer 2000
  • ...


BUCHER
  
  • Glass beadmaking, Jim Kervin, 2002 (english)
  • Glass Beads, C, Jenkins, 2003 (english)
  • The Profusion Glassbeads Feast, Taiwan 2003 (chinese)
  • 1000 Glass Beads, Larks Books 20004 (english)
  • The Masters series, Larks Books 2007 (english)
  • Glassperlen Eigenart, A.M. Baum 2007 (german)
  • Tempest catalog


Und verschiedene nationale Zeitschriften.